Aktuelles

Juli 2021: Entlassfeier

Das Entlassfest fand am 23.07.2021 statt es waren viele Gäste da, leider immer noch unter Corona Bedingungen. Aber ich war überaus glücklich das wir mal wieder ein Fest feiern konnten.
Beim Fest waren ungefähr 60 Gäste da es gab laute Party Musik, und unser bester Schlagzeugspieler Florian performte richtig gut.
Elf Schüler wurden an diesen Tag entlassen mit dem Motto „Wir heben ab.“

Wir wünschen alle Entlassschülerer*innen alles Gute!

Javan J. Mesfin

Juli 2021: Sporttag

Das Sportfest war am 7.7.2021. Es fand im Pausenhof statt. Wir haben alle zusammen getanzt. Es waren alle Stufen dabei. Es war okay für mich. Ein Lied hat mir gefallen und das andere nicht.  

Susanna

 

Am 7. Juli 2021 fand nach der Pause das Sportfest der Bodelschwinghschule statt. Alle Stufen haben auf dem Schulhof getanzt. Sie haben 2 Tänze aufgeführt: „Dance Monkey“ und „Head, Shoulders, Knees and Toes“. Die Stufen haben nacheinander und abwechselnd getanzt. Es waren auch die Tänzerinnen da, die das den Stufen nochmal vorgetanzt haben. Das Tanzen gefiel den Stufen so gut, dass sie damit nicht aufhören konnten. Es war ein schöner Sporttag für alle 3 Stufen. 

Elif

 

Februar 2021: Umweltschutz

Umweltverschmutzung es geht da drum das die Natur schöner bleibt für die Welt.

Dafür machen H3 und H1 immer Donnerstag im dritten Block sauber. Mit einer Zange sammeln wir Müll und Flaschen.

Wir haben schon Kleidung Handschuhe Mundmasken Jacke Hose Radkappe kippen und Burger King Sachen.

Februar 2021: Aktueller Bericht

„Uns Schülern geht es gut, man kann seine Freunde sehen!“

Die Schule fing am 11.1.2021 wieder an. Seitdem ist Präsentunterricht für einen Teil der Schüler, die anderen bekommen Homeschooling. Homeschooling bedeutet das die Schüler mit einem Lehrer über das Internet per Video lernen oder man bekommt Hausaufgaben oder ein Lernpaket mit nach Hause. Manche arbeiten auch über das iPad mit einer App.
Im Schulgebäude müssen wir immer noch Abstand halten, unsere Hände waschen, während dem Unterricht eine Maske tragen und alle 20 Minuten Lüften.

Mankefor

Januar 2021: Schulstart

Liebe Eltern,

wie Sie bereits der Presse entnehmen konnten, öffnete unsere Schulart trotz verlängertem Lockdown bereits am Montag, 11.01.2021.

In der Pressemitteilung des Kultusministeriums heißt es: „Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) mit den Förderschwerpunkten geistige Entwicklung und körperliche und motorische Entwicklung bleiben geöffnet. Sie können den Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen fortführen. Es besteht jedoch für die Schülerinnen und Schüler keine Verpflichtung zur Teilnahme am Präsenzbetrieb. Letzteres gilt seit Juli 2020 bereits für alle Schularten - nicht die Schulpflicht, wohl aber die Präsenzpflicht ist grundsätzlich weiter ausgesetzt.“

Wenn Ihr Kind nicht am Präsenzunterricht teilnehmen soll, bitten wir um eine kurze Information:

poststelle.bodelschwinghschule@stuttgart.de

Herzliche Grüße,
Andrea Regner Anja Bürner

Dezember 2020: Schöne Weihnachten!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Oktober 2020: Weihnachtsbasar entfällt

Aufgrund der aktuellen Situation müssen wir leider unseren Weihnachtsbasar, in diesem Schuljahr, ausfallen lassen. Wir hoffen, Sie im nächsten Jahr wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Bleiben Sie gesund!

September 2020: Einschulung

Herzlich Willkommen liebe Erstklässler*innen an der Bodelschwinghschule!

Bei schönstem Wetter wurden am Donnerstag, dem 17.09.2020 gebührend die neuen Erstklässler*innen und Familien an unserer Schule begrüßt! Trotz der nötigen Auflagen zur Eindämmung von Corona konnten wir im kleinen aber doch feierlichen Rahmen diesen wichtigen Tag zusammen feiern.

Mit Musik und einem kleinen Programm der Grundstufe wurde schon mal gezeigt was man als Grundstufenschüler*in alles so kann! Mit Vortänzerin und passender Choreografie kam richtig Schwung in die Bude.

Unsere Schulleiterin Frau Regner durfte natürlich auch nicht fehlen und schenke den neuen Kindern, symbolisch eine reich gefüllte Schultüte um ihren neuen Weg gehen und genießen zu können.

Alles in Allem ein gelungener Start in einen tollen Lebensabschnitt.

Juli 2020: Bericht Zeugnisübergabe

Die feierliche Zeugnisübergabe war dieses Jahr anders. Es war nicht möglich ein großes Fest mit diesem Ausmaß von Gästen zu geben, deshalb haben sich die Lehrer was ausgedacht um doch die Zeit mit den Schülern zu feiern. Aus einem großen Fest wurde eine kleine feierliche Zeugnisübergabe.

Wir haben draußen gefeiert auf dem Schulhof und wir waren alle elegant angezogen. Die Männer trugen fast alle ein Hemd und die Frauen hatten schicke Abendkleider. Aber alle trugen eine Maske und hielten Abstand.

Florian spielte auf dem Schlagzeug „Circles“ von Post Malone. Bei diesem Lied hat jeder auf seinem Platz angefangen zu klatschen und leicht zu tanzen. Dann kam Frau Regner mit ihrer berühmten Rede über die Zukunft die sie den Schülern wünscht. Danach gab es das Spiel Bingo.

Nach dem Spiel wurden die Zeugnisse und Geschenke überreicht. Der Auszug: Jeder Schüler hatte ein eigenes Lied und wurden verabschiedet. Es war schön trotz Corona. Es Spaß gemacht euch durch das Programm zu führen.

Eurer Mankefor

Juli 2020: Verhaltensregeln zu Corona

Wir sind in der Klasse in Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe kommt am Montag und am Mittwoch und die andere Gruppe am Dienstag und am Donnerstag. Wir dürfen das Schulgelände nicht vor 8.30 Uhr betreten. Anfangs wurden wir von einem Lehrer abgeholt. Nach ein paar Wochen durften wir allein in unser Klassenzimmer gehen. Dabei versuchen wir immer, den Abstand einzuhalten. Im Schulhaus müssen wie den grünen Pfeilen folgen. Im Klassenzimmer angekommen, müssen wir immer erst die Hände waschen. Jeder setzt sich auf seinen Platz. Die Tische stehen mit 1.50 Meter Abstand voneinander weg. Mund- und Nasen- Schutz ist nicht Pflicht. Wir winken uns zur Begrüßung zu. Vor der Pause waschen wir unsere Hände.
Die Pausenorte sind auch aufgeteilt. Während der Pause dürfen wir uns nur mit den Schülern aus der Klasse aufhalten. Die Toilette darf man nur einzeln betreten. Sie sind mit Namen beschriftet. Nach Der Pause waschen wir uns wieder die Hände. Außerdem waschen wir uns auch die Hände nach dem Niesen und Husten, nach dem Nasen putzen und natürlich nach der Toilette. Bei Schulschluss winken wir uns zum Abschied zu.
Toni, Ceylan, Katharina

Juli 2020: Corona-Geschichte

Die beiden spielen Fussball. Keiner weiß, dass der Ball Corona ist. Sie spielen weiter und der Ball platzt. Die Menschen die fliegen können sehen das der Ball geplatzt ist und er Corona ist!

Alle haben Superkräfte. Die von oben wollen das wegnehmen und ganz weit wegschmeißen,das es für immer weg ist . Die zwei Jungs wissen nicht das es Corona ist.

Keiner weiß, was mit ihnen passiert. Die drei oben haben zwar Suberkräfte, aber das Virus ist sehr schwer. Sie müssten mehr sein.

Dann platzt das weiter und weiter und dann sterben die leider, die zwei Jungs. Weil die zwei das schon haben, ist der Ball nicht mehr so schwer. Und die drei oben schaffen es und schmeißen es ganz weit weg. Dann verschwindet der Ball aber keiner weiß ,wo er ist.

Aileen

Juni 2020: Schülerberichte in der Coronazeit

Ich habe die Zeit zu Hause verbracht. Von meiner Lehrerin habe ich Aufgaben erhalten.
Angelina, 11 Jahre
Main name ist d. und ich ware di ganse zeeit in der notbetreuung. Schüler hape ich fermist. ich hape chillaxed, ein gekauft Unt g sont. Es hat mir schpas gemacht.
Domenik, 11 Jahre
Ich war viel draußen, weil die Schule zu war. Ich habe mich mit Freunde getroffen.
Ich habe auch Aufgaben gemacht. Mit meiner Mutter war ich einkaufen. Mia und Francesco habe ich vermisst. Am 31.05.hatte ich Geburtstag 14. Mia hat alles Gute gesagt.
Ömer, 14 Jahre

Ich war die ganze zeit daheim. Ich hab mit Tom-Lukas Gelernt. Am Freitag war ich in der Wilhelma.

Samuel, 14 Jahre

Ich habe in die Corona Zeit habe ich Hausaufgarben Geh macht und ich war Einkaufen mit meine Schwester und ich habe mit Angelina und mit Ömer Telefoniert und ich habe mich Geh Freut wenn ich wieder schule habe und ich habe mich mit meine Freundin geh Troffen.
Laura, 14

War drausen wegen korona. Gespielt mit yusuf schönbserg. War immer drausen. War auf dem sofa.
Pelin, 12 Jahre

Ich finde es schade, dass ich gerade die anderen Schüler nicht mehr besuchen kann. Während der Corona-Zeit waren die Läden fast leer und ich hab niemanden besuchen können. Ich habe das Schwimmen und die anderen Schüler während der Corona - Zeit vermisst.
Caiser, 14 Jahre

Als ich zum ersten Mal nach der Corona Zeit wieder zur Schule durfte war das irgendwie komisch neu und noch ungewohnt. Nur noch 2-3-mal die Woche Unterricht, 3 Schüler pro Klasse, neue Schulzeiten von 8:30-12:00 Uhr oder 9:00-12:30 Uhr.

Ich bin froh das wir wieder in der Schule sind und lernen dürfen. Es hat sich einiges getan und wir müssen uns in der Schule an einige Regeln halten. Zusammen können wir Covid19 bekämpfen.

Diese Sachen sollten Sie unbedingt beachten

  • Häufig Hände waschen mit Seife für 30 Sekunden

  • Man muss einen Mundschutz tragen, wenn man mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Bustransport kommt

  • 2 Meter Abstand halten, wenn man den nicht einhalten kann, Maske aufziehen

  • Nicht die Hand geben

  • Nicht ins Gesicht fassen

  • Im Schulhaus Pfeile beachten, man darf nur in Pfeilrichtung laufen

  • Gut Lüften

  • Nach dem benutzen Geräte putzen

  • man darf immer nur die gleiche Toilette benutzen

Das sind die Informationen die sehr wichtig sind und die wir in der Bodelschwinghschule einhalten müssen, damit sich Covid19 nicht weiter ausbreitet. Wir hoffen das es Ihnen allen sehr gut geht und dass alles wieder normal wird. Ich freue mich auf das nächste Schuljahr und hoffe das alles wieder normal ist.

Artikel des Schulsprechers der Bodelschwinghschule

März 2020: Praktikum der Berufsschulstufe

Ich war vom 10.02. - 21.02.2020 im Praktikum. Ich war in Habila Markröningen im BBB Pc und Büro Arbeitsbereich. Meine Arbeitszeit war von 7:45 – 16:15. Außer am Freitag da ging es bis 13:30. Meine Arbeitsaufgaben waren: 2 Quiz erstellt, mit Excel gearbeitet und kennen gelernt, bei der Post geholfen. In den Pausen habe ich gevespert und hatte Kontakt zu meinen Kollegen. Das Praktikum war cool und es hat mir gefallen.

Marius

Mein Praktikum habe ich in der Jurastraße gemacht.

David

Ich habe vom 10. bis zum 14. Februar ein Praktikum im Werkhaus in Feuerbach gemacht. Wir sind gemeinsam mit der Straßenbahn hingefahren und zurückgefahren. In der Frühstückspause habe ich Fische angeschaut. Ich war in der Hauswirtschaft. Die Arbeitszeiten waren von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr. Ich habe mit den Kollegen Seife und Klopapier aufgefüllt. Die Mittagspause war von 12:00 Uhr bis 12:30 Uhr. In der Mittagspause habe ich Fische angeschaut. Nach der Mittagspause habe ich Geschirr abgetrocknet. Am Freitag haben die Kollegen für sich selber gekocht. Es gab Tortellini mit Wurst und Tomatensoße.

Vanessa

Ich habe mein Praktikum im Werkhaus Feuerbach gemacht. Ich bin mit der U-Bahn dorthin gefahren. Ich war im Praktikum bei Verpackungen. Da habe ich Etiketten auf Kartons geklebt. Dort gab es auch Mittagessen in der Mittagspause und man durfte in der Pause mit dem Handy zocken.

Manuela

Ich musste um 06.30 Uhr aufstehen und musste um 07.10 losgehen. Mein Praktikum war im Werkhaus Feuerbach. Es war vom 10. bis 14 Februar. Meine Arbeitszeiten waren von 08:15 Uhr bis 16:00 Uhr. Meine Arbeit war beim BBB. Ich habe mit dem Brennpeter gearbeitet. Und in der Pause habe ich Musik gehört. Mein Praktikum hat mir gefallen. Und meine Kollegen waren sehr nett zu mir und haben immer geholfen.  Das Essen war lecker.

Kevin